Benkö ist jetzt im Himmel #Bluesky

Die Hoffnung stirbt zuletzt. Nach Mastodon und Threads checke ich jetzt mal Bluesky als Twitter-Alternative aus. Grund ist nach wie vor, dass Elon Musk sein 44-Milliarden-Vanity-Spielzeug 𝕏 unerträglich macht.

Momentan ist das Bluesky noch im Beta-Stadium und relativ restriktiv mit Einladungen. Klar, noch sind im Vergleich wenige Leute drauf. Aber der Vibe ist gut. Alles fühlt sich nach Twitter im Jahr 2007 an. Ich jedenfalls hatte schon diverse positive Erlebnisse im blauen Himmel. Was noch fehlt im Vergleich zum Original, sind die diversen internationalen Nachrichtenquellen, z.B. zu Israel oder Ukraine. Aber eben, die Konkurrenz hat auch ein paar Jährchen Vorsprung.

Dank offener Architektur sind auch personalisierte User-Handles möglich. Ihr findet mich als «@benkoe.com» im blauen Himmel unter der Url: bsky.app/profile/benkoe.com Nicht zuletzt freut es mich, dass ich meine damals gekauft Domain doch für etwas Sinnvolles gebrauchen kann ;-)

PS: Als kleines Side-Project im Büro haben wir auch «Blick» auf Bluesky gebracht; Kollega Benny schrieb den Bot. Das Branchenportal «persoenlich.com» hat darüber geschrieben.

PPS: Am 1. November widme ich mich auch am in Zürich weltberühmten Social Media Gipfel dem Thema: «X versus Mastodon und Co. – welche Plattformen können Twitter ablösen?»

Bö goes AI

Ich ahnte es werde mal passieren, jetzt ist es so weit: Ich habe einen englischen Jobtitel. Nein, ich gehe nicht von Blick weg, aber das Aufgabengebiet wird sich wohl vom daily Newsbusiness mehr zur Projektarbeit hin verschieben.

Immer wieder gibt es im Arbeitsleben Möglichkeiten, auf unausgetrampelen Pfaden zu schreiten. Das reizte mich damals schon bei der Pendlerzeitung Heute/Blick am Abend. Nun bot sich wieder eine Gelegenheit – dort, wo Journalismus auf Technik trifft.

Und ja: Bei AI ist noch viel Hype dabei. Aber auch echte Chancen. Ich hoffe, ich kann dabei mithelfen, die PS auf die Strasse zu bringen.

Und natürlich haben die spassigen Kollegen schon das passende Pressebild generiert.

Blaues Twitter-Logo auf iPhone einstellen (7 einfache Schritte)

Seit einigen Jahren hat das iPhone die Kurzbefehle-Funktion (Shortcuts). Bisher war es für mich eher Spielerei, aber dank Elon habe ich nun meine erste schlaue Verwendung gefunden.

Mit ein paar Klicks könnt ihr innert Minuten wieder das alte blaue Twitter-Vogel-Logo auf dem Homescreen einstellen (zumindest mit dem iPhone).

Als Vorbereitung das Vogel-Bild aufs Handy laden.

  1. iPhone-Kurzbefehle öffnen
  2. Plus drücken (oben rechts)
  3. «App öffnen» suchen
  4. Auf «App X» setzen
  5. Bei Pfeil oben Mitte «zum Homebildschirm» wählen
  6. Mit «Twitter» benamsen und Vogel-Logo wählen
  7. Hinzufügen!

Fertig! Jetzt die 𝕏-App vom Homescreen verbannen (nicht löschen).

PS: Hier gibts den Kurzbefehl als Link zum Download

PPS: Du hast Android? Hier die Anleitung