Late to the Skitour-Party

Bö unterwegs am Mutteristock, Redertenstock und dem Biet – mit Blick auf Zürich.

Zum Glück gibts – in diesem Fall – die Corona-Pandemie. Die Aussicht auf geschlossene Skigebiete hat mich im Dezember endlich dazu bewogen, Tourenskis zu kaufen; wollte ich eigentlich schon lange.

Und ich habe es kein bisschen bereut.

Alleine in der Natur, mit Muskelkraft einen Berg erklimmen und dann geschwind wieder runter. Es gibt schon arg viele Parallelen zum Velofahren. Nur die Füsse sind wärmer. Und das ist in diesem ewigen Winter 2020/21 doch schon mal eine Errungenschaft.

Als blutiger Anfänger habe ich mal die Hügel und Berge um Zürich entdeckt. Im Hochybrig das Biet und den Rütistein. Im hinteren Wägital den Rederten- und Mutteristock. Verrückt, was man selbst als Mountainbiker in der Nähe noch so alles entdecken kann.

Ich habe geübt mit Harscheisen umzugehen, zu meine Überraschung gelernt, dass man auch Skifelle wachsen bzw. imprägnieren muss. Und irgendwann werde ich die 100 verschiedenen Einstellungen der Fritschi-Bindung im Griff haben.

Ich hoffe mal, dass es nächste Saison noch ein wenig höher und weiter weg geht.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *